Berufsförderungsdienst der Bundeswehr

Was ist der Berufsförderungsdienst?

Der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr richtet sich an ausscheidende Soldatinnen und Soldaten und bereitet sie auf die Zeit nach ihrem aktiven Dienst vor.

Ziel ist die Verbesserung ihrer Chancen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt und die Erleichterung der Arbeitsaufnahme. Hierzu werden die Förderungsberechtigten umfassend und individuell in persönlichen Gesprächen beraten.

 

Wann nehme ich den Berufsförderungsdienst in Anspruch?

Die Förderungs- und Eingliederungsmaßnahmen laufen nicht nur dienstzeitbegleitend, sondern können auch bis zu sechs Jahre nach Dienstzeitende in Anspruch genommen werden. Die Soldaten können entweder intern gefördert werden oder sie haben Anspruch auf externe Fördermaßnahmen, wie etwa Weiterbildungen in Betrieben, Verwaltungen und an Hochschulen. Außerdem können sie auch Angebote an öffentlichen oder privaten Bildungseinrichtungen wie z. B. bei dispo-Tf Campus in Anspruch nehmen. Bei der Wahl der Förderungs- und Eingliederungsmaßnahme werden sowohl die persönlichen Voraussetzungen als auch die aktuelle Arbeitsmarktsituation berücksichtigt.

Weitere Informationen unter: www.bundeswehr.de